Street Triple R '11 (MY 2012) Suspension Setup

From Wurst-Wasser.net
Jump to: navigation, search

Da mir meine My Triumph Street Triple R '11[1] bei meinen ca. 87 kg Fahrergewicht zu hart, unkomfortabel und nervös in Kurven ist, habe ich mich mal an die Fahrwerkseinstellungen gemacht.

Theorie

Federung und Dämpfung

Kann man schön in der Wikipedia nachlesen, aber trotzdem eine kurze Begriffserkärung:

  • Federvorspannung (Federbasis): Anpassung an die Belastung (Gewicht fahrbereit mit Fahrer).
  • Zugstufe (Zugdämpfung): Steuerung der Weite des Ölkanals, d.h. das Tempo, in der die Federung einfedert. (V: Stellschraube oben an der Upside-Down-Gabel/H: Stellschraube unter der Feder)
  • Druckstufe (Druckdämpfung): Steuerung der Weite des Ölkanals, d.h. das Tempo, in der die Federung ausfedert. (V: Stellschraube am Upside-Down-Gabelfuß/H: Stellschraube beim Ausgleichsbehälter)

Wie man ein Fahrwerk einstellt

Dazu gibt es eine hervorragende Video-Serie der PS, aus der ich mal die Fakten auflisten will.

Federung

Soll-Wert Vorne Hinten Beschreibung
Typischer Federweg 120mm 120mm Vorne gemessen in entlasteten Zustand am inneren Rohr
Hinten gemessen senkrecht über der Radachse gegen einen beliebigen Punkt.
Eintauchen im Stand ohne Fahrer 25-35mm 10mm Hinten gemessen senkrecht über der Radachse gegen einen beliebigen Punkt.
Eintauchen im Stand mit Fahrer  +10mm +15mm (sportlich) bis 25mm (komfortabel)
Restfederweg[2]  <10mm <10mm

Um das Eintauchverhalten zu verändern, muss die Federvorspannung verändert werden, dies geht an der Vorderradgabel mit den blauen Muttern und hinten mit einem Hakenschlüssel an der Kronenmutter.

Gabeldämpfung

Die Druck- und Zugstufe muss so eingestellt werden, dass sie weder zu langsam noch zu schnell ein-[3] und ausfedert. Für das Ausfedern empfiehlt PS ca. 1s. [4]

Einstellwerte aus dem Fahrerhandbuch der Street Triple R

Standard-Einstellwerte

Wert aus dem Fahrerhandbuch Vorne Hinten Beschreibung
Federvorspannung 7 Umdrehungen 6 Windungen über Kronenmuttern
Zugstufe 4 Klicks 8 Klicks Austauchgeschwindigkeit
Druckstufe 4 Klicks 8 Klicks Eintauchgeschwindigkeit

"Weiche"-Einstellwerte

Wert aus dem Fahrerhandbuch Vorne Hinten Beschreibung
Federvorspannung 7 Umdrehungen 6 Windungen über Kronenmuttern
Zugstufe 6 Klicks 10 Klicks Austauchgeschwindigkeit
Druckstufe 6 Klicks 10 Klicks Eintauchgeschwindigkeit

"Sport"-Einstellwerte

Wert aus dem Fahrerhandbuch Vorne Hinten Beschreibung
Federvorspannung 7 Umdrehungen 6 Windungen über Kronenmuttern
Zugstufe 2 Klicks 6 Klicks Austauchgeschwindigkeit
Druckstufe 2 Klicks 6 Klicks Eintauchgeschwindigkeit

Meine Messungen und Einstellungen

Einstellwerte bei Kauf[5] meiner Street Triple R ("Sport")

Wert Vorne Hinten Beschreibung
Federvorspannung 7 Umdrehungen 6 Windungen über Kronenmuttern
Zugstufe 2 Klicks 6 Klicks Austauchgeschwindigkeit
Druckstufe 2 Klicks 6 Klicks Eintauchgeschwindigkeit

Bei diesen Einstellungen ergeben sich für mich folgende Meßwerte:

Meßwerte Vorne

  • Federweg: 120mm[6]
  • Eintauchen ohne Fahrer: 30mm [7]
  • Eintauchen mit Fahrer: 40mm (+10mm)[8]

Diese Werte entsprechen der Empfehlung von PS und werde ich erstmal lassen.

Meßwerte Hinten

  • Eintauchen ohne Fahrer: 45mm [9]
  • Eintauchen mit Fahrer: 65mm (+20mm)[10]

Hier taucht die Maschine im Stand schon tief ein, und vermutlich ist dafür die Dämpfung zu hoch[11]. Müsste man da nicht die Federvorspannung erhöhen, und dafür die Dämpfung verringern? Dagegen spricht, dass sie mit Fahrer eigentlich vernünftig eintaucht. Ich vermute, dass die Feder zu progressiv ist. :-(

Meine Einstellwerte: Versuch #1 ("Standard")

Wert Vorne Hinten Beschreibung
Federvorspannung 7 Umdrehungen 6 Windungen über Kronenmuttern
Zugstufe 4 Klicks 8 Klicks Austauchgeschwindigkeit
Druckstufe 4 Klicks 8 Klicks Eintauchgeschwindigkeit

Restfederweg

Erfahrung

Sehr gut, angenehme Härte, viel komfortabler als das vorherige "Sport"-Setting. Allerdings neigt das Heck zum Nachschwingen[15] nach Bodenwellen. Ich denke, ich werde die Dämpfung hinten um einen Klick erhöhen (-1).

Meine Einstellwerte: Versuch #2

Wert Vorne Hinten Beschreibung
Federvorspannung 7 Umdrehungen 6 Windungen über Kronenmuttern
Zugstufe 4 Klicks 7 Klicks Austauchgeschwindigkeit
Druckstufe 4 Klicks 7 Klicks Eintauchgeschwindigkeit

Restfederweg

Erfahrung

Das passt ganz gut! Das Nachschwingen des Hinterbaus nach langen Bodenwellen ist nun weg. Dass vorne noch so viel Restfederweg übrig ist, liegt daran, dass ich meistens weder stark Gas gebe, noch stark bremse. D.h. vorne würden die 30 mm bei schnellerer Fahrweise auch nochmal schrumpfen, und damit wäre dann fast der ganze Federweg ausgenutzt.

Das scheint mir für mein Gewicht[19] die optimale Einstellung zu sein. Komfortabler, so wie bei meiner BMW R1150GS, wird es wohl alleine schon wegen dem geringen Fahrzeuggewicht nicht. Und für den Komfort kann ich ja immernoch eine Radlerhose drunter tragen - die kann man bei den aktuellen Temperaturen[20] auch mal unterwegs in der Pause ausziehen...

Hilfe durch die Bike Connection

Erste Erkenntnisse: Das Federbein der Street Triple R scheint nicht das gelbe von Ei zu sein. Im eigenen Haus fährt man im Street Triple Cup hinten ein Öhlins-Federbein und vorne WP Federn. Beim direkten Vergleich sieht man schon den deutlich gescheiteren Negativfederweg...mal sehen, was sie noch rausfinden!

Nun[21] ists getan: Es wurde ein Wilbers 640-1052-00 Federbein eingesetzt.

  • Zugstufe: 12 Klicks
  • Druckstufe gibts nicht
  • Federvorspannung: 9mm
  • Feder: 110-150 (147)

  1. Baujahr 2011, aber Modell von 2012
  2. mit Kabelbindern messen
  3. Druckstufe
  4. Zugstufe
  5. Gebraucht-Kauf, der Auslieferungszustand am Werk stollte eigentlich "Standard" sein
  6. StreetRSusp01.png
  7. StreetRSusp02.png
  8. StreetRSusp03.png
  9. StreetRSusp11.pngStreetRSusp12.png
    Hinweis: Man sollte sich am Heck einen Punkt markieren, z.B. mit Edding auf dem Auspuff, an den man dann den Klappmeter beim Messen anlegt!
  10. StreetRSusp13.png
  11. Was sich bestätigte, als ich merkte, dass sie ja nicht auf "Standard" sondern "Sport" eingestellt war
  12. StreetRVersuch01 Map.png
  13. StreetRVersuch01 V01.png
  14. StreetRVersuch01 H01.png
  15. Endlich weiss ich, warum ich mich mal durch 2 Jahre Regelungstechnik gequält habe!
  16. StreetRVersuch02 Map.png
  17. StreetRVersuch02 V01.png
  18. StreetRVersuch02 H01.png
  19. Ich selbst wiege 87kg, mit 2 x 0.5l Flaschen Wasser, Helm, Tankrucksack, Klamotten etc. werde ich vermutlich ca. 95kg auf die Waage bringen.
  20. 20120819 Temp.png
  21. 2013-04-11